Baratta, Giovanni Maria (d. Ältere), Bildhauer und Architekt (1620-1679). Eigenh. Schuldschein mit U.

Rom, 31. I. 1654.

1/3 S. 4to.

 500,00

Ausgebildet von Alessandro Algardi (1598-1654) und von diesem mit der Bauleitung seiner von ihm projektierten Kirchen beauftragt, kam er in Kontakt mit Fürst Camillo Pamphili. Nach Algardis Tod hatte er die Leitung der Arbeit an S. Agnese auf der Piazza Navona inne, deren Fassade er nach eigenen Plänen vollendete. 1663 vollendete er die Außengestaltung der von Pamphili in Auftrag gegebenen Kapelle des hl. Thomas von Villanova, die Dekorationsarbeiten sollten hingegen bis 1669 dauern. Weitere seiner Arbeiten waren die Teilerneuerung von S. Nicola da Tolentino, die Villa Pamphili al Gianicolo und die Palazzi der Pamphili in der Via del Corso und auf der Piazza Navona. 1660 wurde Baratta zum Mitglied der Accademia di S. Luca ernannt. Vgl. Thieme/Becker II, 457.

Schwache Faltspuren, minimal stockfleckig.

Art.-Nr.: BN#929 Schlagwort: