Goethe, Johann Wolfgang von, Dichter (1749-1832). Eigenh. Albumblatt mit U. ("JWvGoethe").

Weimar, 24. VI. 1823.

1 S. Qu.-8vo.

 32.000,00

Die erste Strophe des Gedichts "Zum Neuen Jahr", das Goethe für das Mittwochskränzchen geschrieben hatte. Der Erstdruck erschien im Taschenbuch für 1804, herausgegeben von Goethe und Wieland. Später wurde das Gedicht unter die "Geselligen Lieder" in die Ausgabe letzter Hand aufgenommen.

Das Mittwochskränzchen wurde von Goethe ins Leben gerufen und wurde mittwochs nach dem Theater bei Luise von Göchhausen in Weimar abgehalten (von Oktober 1801 bis März 1802). Goethe schrieb für diese Anlässe seine "Geselligen Lieder". Auch die Schillers kamen zu diesen Abenden, die Schiller für "recht vergnügt" hielt (an Görner, vgl. Goethe-Lexikon, S. 375).

Stellenweise leicht berieben; einige Montagespuren auf der Verso-Seite etwas durchschlagend. Provenienz: Sotheby's New York, 7. Dez. 1999, lot 229; Stargardt, 27. März 2001, lot 97; Voerster Kat. 42 (2015), no. 293; Schoyen MS 5531.

Sophien-Ausgabe Abt. 1, Bd. 1, 107.

Art.-Nr.: BN#51993 Schlagwort: