Important and early photobook of the Near East

Frith, Francis. Egypt and Palestine. Photographed and described.

London, James S. Virtue, (1858-1859).

2 Bände. (8); (4) SS. Text mit zus. 76 Fotografien auf Tafeln von Francis Frith (Bildgr. ca. 145-165 x 215-230 mm) und je 1 Erklärungsblatt. Rote Maroquinbände der Zeit mit Rückenvergoldung und doppelten goldgeprägten Deckelbordüren. Marmorvorsätze. Dreiseitiger Goldschnitt. Folio (328 x 447 mm).

 40.000,00

Erste Ausgabe des bedeutenden, frühen Fotografiewerks über den Nahen Osten. Francis Frith (1822-98) reiste zwischen 1856 und 1859 drei Mal dorthin und fotografierte mit drei verschiedenen Kameras. Eine Auswahl der mit seiner 8 x 10-Zoll-Kamera gemachten Fotografien erschien zwischen 1858 und 1859 in den 25 Lieferungen der vorliegenden Publikation; die Fotografien hier in der Platte oder der gedruckten Legende meist 1857 datiert. Nach einem Porträt von Frith in orientalischer Tracht folgen Aufnahmen aus Abu Simbel, Assuan, Baalbek, Bethlehem, Damaskus, Gizeh, Hebron, Jerusalem, Karnak, Luxor, Nazareth, Philae, Tiberias, Wadi Kardassy u.a. Die Vorstücke von Bd. 1 mit je 1 Bl. Titel, Einleitung, Inhalt und Subskribenten, die von Bd. 2 mit Titel und Inhalt. "Francis Frith is undoubtetly one of the best-known photographers to work in the Near East. His trips to the Levant were a brilliant commercial success as well as an artistic one" (Perez 163).

Unterlagepapier meist stockfleckig, wenige Fotografien etwas stockfleckig. Exlibris des deutschen Anthopologen Jasper Köcke. Ein Deckel mit unauffälliger Schabstelle. Ansprechend gebundenes Exemplar.

The Photobook I, 28. Blackmer 1942. Hannavy 561. Gernsheim, History 286. Perez, Focus East 165. Van Haaften-White XII u. XV.