Die Übergabe der Sternwarte zu Jena

Goethe, Johann Wolfgang von, Dichter (1749-1832). Brief mit eigenh. U. ("JWVGoethe").

Weimar, 1819.

2 SS. auf Doppelblatt. Folio. Mit Adresse (Faltbrief).

 12.000,00

An den Philologen und Bibliothekar Ernst Weller: "Nachstehenden [!] Auftrag zufolge hat H. Dr. Weller dem Herrn Profeßor Dr. Posselt nach vorhergegangener mündlicher Eröffnung die Sternwarte zu Jena nebst Zubehör folgender Gestalt zu übergeben. I. Ist das Haus und Garten gehörig zu überweisen. II. Sodann nach beygehenden [!] Inventarium 1) die Instrumente 2) die Bücher 3) die Hülfsgerätschaften und Meubles 4) die im Gartenhaus befindlichen Sachen | zu übergeben und bey Uebergabe der Instrumente den Dr. Hofmechanikus Körner, welchen [!] sie zur einstweiligen Aufsicht übergeben worden, zuzuziehen; auch denselben zur Mitwirkung bey der Sternwarte an den Profeßor Dr. Posselt zu weisen [...]".

Unter Friedrich Posselt, der eben die Jenaer Sternwarte von Kar Dietrich Münchow übernommen hatte, begann das Institut mit regelmäßigen Wetterbeobachtungen und Aufzeichnungen darüber. Heute zählen die Notizen über Luftdruck und Temperatur zu den ältesten fortlaufend geführten meteorologischen Büchern Deutschlands. Nicht zuletzt waren diese Beobachtungen dem meteorologischen Interesse Carl Augusts und Goethes geschuldet.

Etwas gebräunt und fleckig und mit einigen Papierdurchbrüchen; Randläsuren; das Adressblatt mit kleinem Ausschnitt; S. 2 mit zeitgenöss. Numerierung "91".

Art.-Nr.: BN#44951 Schlagwort: