Reissiger, Karl Gottlieb, Kapellmeister und Komponist (1798-1859). Eigenh. Visitenkarte mit faks. Namenszug.

O. O. u. D.

1 S. Visitkartenformat.

 450,00

"Seinem lieben werthen Freunde Herrn Director Prof. Fischhoff empfiehlt seinen besten und würdigsten Freund Herrn Concertmstr. Schubert der Umgekehrte".

Reißiger war - wie sein Zeitgenosse Beethoven - u. a. Schüler von Antonio Salieri in Wien (1821). 1826 sang er bei Zelters Berliner Singakademie, bevor er in Dresden zunächst als Nachfolger Heinrich Marschners zum Musikdirektor berufen wurde, dann aber die Nachfolge Carl Maria von Webers als Hofkapellmeister antrat. Reißiger schuf ein umfangreiches Kompositionswerk; seine Hymnen, Motetten und Lieder sind in vielen Sammlungen erschienen. Ein Teilnachlass mit 65 Musikautographen wird in der Musikabteilung der SLUB Dresden aufbewahrt.

Die Textseite mit einem größeren Farbfleck am unteren Rand.

Art.-Nr.: BN#35733 Schlagwort: