Louis XII., König von Frankreich (1462-1515). Brief mit eigenh. U. ("Louis").

Genua, 4. IX. [1494].

¾ S. Qu.-gr.-8vo. Mit Adresse (Faltbrief).

 5.000,00

Als Herzog von Orleans an den Duc de Bar, bei dem er sich bedankt und befiehlt: "[...] delivrer et mettre hors de gallere par force Jean Lucas [...] Vueillez escripre a voz gens et officiers de pardeca Que Ilz vueillent mettre a pleine delivrance led[it] Jehan Lucas Et vous me ferez plaisir tres grant [...]".

Mit eh. Gegenzeichnung von Jean Coterau, dem Schatzmeister unter Ludwig XI., Karl VIII. und Ludwig XII. Einen Tag zuvor hatte mit der Überschreitung des Mont Ginèvre durch das Heer König Karls VIII. von Frankreich der erste französische Italienfeldzug um das Königreich Neapel begonnen, der den Beginn der bis 1559 dauernden Italienischen Kriege bezeichnet. Karl detachierte Ludwig mit einer 10.000 Mann starken Abteilung, die mit der Flotte zusammenwirken sollte; die französische Flotte schlug die neapolitanischen Streitkräfte zur See und die Abteilung des Herzogs besiegte am 8. September, vier Tage nach diesem Brief, die östlich von Genua bei Rapallo gelandeten neapolitanischen Truppen.

Etwas fleckig und mit einigen winzigen (teils in die Unterschriften reichenden) Papierdurchbrüchen; mit Siegelspur und kleinen Randläsuren.

Art.-Nr.: BN#27656 Schlagwort: