Friedrich III., der Fromme, Kurfürst von der Pfalz (1515-1576). Brief mit eigenh. U.

Heidelberg, 31. VII. 1571.

1½ SS. auf Doppelblatt. Folio. Mit Adresse (Faltbrief) und papiergedecktem Siegel.

 3.500,00

An seinen Sohn, den späteren Kurfürsten Ludwig VI., damals Statthalter der Oberpfalz in Amberg, mit Anweisungen "Inn der Chambischen sachen", d. i. der Streit mit Herzog Albrecht V. von Bayern um die Grenze zwischen dem (pfälzischen) Amt Cham und dem (bayerischen) Amt Kötzting: "[...] Wollen Unnß darauff verstehen, er, soviel an Ime ist [...] an trewem vleiß nichts erwinden lassenn werdt, unnd als eben dise tag unser freundlicher lieber vetter unnd bruder, herzog Albrecht p. hierunder anmhanung gethan, Wir auch sein L[iebden] darauf wider beantworttet [...]".

Der linke Rand leicht wasserrandig. Sehr selten.

Art.-Nr.: BN#26557 Schlagwort: