Karl Theodor, Kurfürst von der Pfalz (1724-1799). Schreiben mit eigenh. U.

München, 20. IX. 1789.

¾ S. auf Doppelblatt. Folio. Mit Adresse verso (Faltbrief) und papierged. Siegel.

 650.00

An Friedrich, Herzog von Sachsen-Hildburghausen (1763-1834) mit Segenswünschen zur Geburt seines Sohnes Joseph: "Wie sehr wir Euer Liebden unterm 31ten nächsthin gefällig gewesener höflicher Benachrichtung von der am 27ten dabevor ereigneten Niederkunft Ihro Frauen Gemahlin Liebden mit einem gesund- und wohlgebildeten Erb-Prinzen verbunden sind, eben so aufrichtig erwiedern Wir den Deroselben und nicht minder jedem Zuwachs Ihro Fürstlichen Hauses stets zugethanen Wunsch allen Glücks, und Gedeihens [...]".

Gestempelt. Beiliegend vollständige ms. Transkription.

Stock Code: BN#51959 Tag: