Lagerlöf, Selma, Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin (1858-1940). Eigenh. Brief mit U.

Mårbacka, Sunne, 9. IX. 1923.

1½ S. auf Doppelblatt. 8vo. Mit eh. adressiertem Kuvert.

 400.00

In schwedischer Sprache an die Frau des Malers Hans Stalzer (1878-1940), einen Besuch auf Gut Mårbacka betreffend.

Nachdem die Familie von Selma Lagerlöf das Gut Mårbacka 1890 wegen Schulden verkaufen musste, war die bald erfolgreiche Autorin danach bestrebt das Haus ihrer Kindheit wieder in ihren Besitz zu bringen. Nicht zuletzt dank der überaus erfolgreichen Publikation des Nils Holgersson konnte Lagerlöf 1908 das ehemalige Gutshaus erwerben. Mit dem Preisgeld des 1909 verliehenen Literaturnobelpreises kaufte sie den ursprünglichen Grundbesitz zu. Seine heutige Gestalt erlangte das Gutshaus durch umfangreiche Umbauarbeiten zwischen 1921 und 1923.

Der Porträt- und Landschaftsmaler Hans Stalzer lebte von 1922-24 mit seiner Frau in Schweden.

Mit Sammlernotiz in Tinte (recto).

Stock Code: BN#41656 Tags: ,