Allemand, Sigmund l', Maler (1840-1910). Eigenh. Brief mit U.

Wien, 5. VIII. 1874.

2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-4to.

 90.00

An einen namentlich nicht genannten Adressaten betr. der Entlohnung "des Blattes 'Johann von Werth überfällt den französischen Artilleriepark bei Tuttlingen' aus dem in der k. k. Hofbibliothek befindlichen Werke 'Gedenkblätter aus der Geschichte des Österreichischen Heeres von Quirin Leitner - ich habe dasselbe seinerzeit gezeichnet und möchte nun gerne eine freie Copie davon machen, um mich mit der hieraus entstehenden Zeichnung an dem von der Verbindung für historische Kunst ausgeschriebenen Concourse zur Erlangung eines Auftrages auf dem Gebiethe der Geschichtsmalerei zu betheiligen [...]".

Sigmund l´Allemand, der Neffe und Schüler von Friedrich l´Allemand, studierte an der Wiener Akademie bei Karl von Blaas und war später Professor daselbst. Als "beliebter Porträtist des Kaiserhauses, des Hochadels und der Generalität" (DBE), schuf l´Allemand zudem auch Schlachtenbilder u. a. aus dem Dänischen Krieg.

Mit einer mehrzeiligen Notiz des Adressaten sowie einem weiteren Vermerk eines Beamten in Tinte.

Stock Code: BN#19394 Tag: