Balthasar, Johann Franz. Dissertatio de operis subditorum. In quâ, materia servitiorum â subditis praestandorum (vulgo, Robwoldt: Scharwerck: Frohndiensten) compendiose elaboratur.

Salzburg, Johannes Baptist Mayr für Georg Mantler, 1656.

(14), 469, (5) SS., l. w. Bl. Drucktitel in rot und schwarz. Mit separatem Kupfertitel. Blindgepr. Lederband der Zeit mit Deckelsupralibros und Schließbändern (oben nur Reste). Verblaßter dreiseitiger Farbschnitt. 12mo.

 450.00

Erste Ausgabe dieser juristischen Abhandlung über die Robot (Frondienst) im deutschen Reich. Eine von zwei Druckvarianten im selben Jahr; erst 1709 nachgedruckt. Der Münchner Jurist Johann Franz Balthasar (gest. 1663), dessen Jöcher (I, 748) nur knapp gedenkt, wurde 1654 ordentlicher Professor der Pandekten in Salzburg, "bekleidete aber dieses Lehramt nicht länger, als zwey Jahre, da er selbes 1657 niederlegte, und zu Freysing fürstlicher Rath, Kanzler, und Lehenpropst wurde" (Kobolt). Mit Abhandlungen zu den Pflichten der Untertanen und Leibeigenen.

Einband für den Mainzer Rat Johann Wilhelm von Dalberg mit seinem blindgepr. Supralibros am Vorderdeckel; blindgepr. Deckelbordüre und Eckfleurons. Am Titel hs. Besitzvermerk "Liber Eccl[esi]ae B[eatae] M[ariae] V[irginis] Plaga 1670". Später in der Bibliothek des böhmischen Adligen Franz Graf Thun-Hohenstein (1809-70) auf Tetschen (sein herald. Exlibris am vorderen Innendeckel). Am vorderen Vorsatz gedr. Exlibris Kurt Winberg (20. Jh.). Sauberes, gutes Exemplar.

VD 17, 1:015628P. Kobolt (Baierisches Gelehrten-Lexikon) und Zauner (Salzburgische Rechtslehrer), beide in DBA I 53, 30f.).

Stock Code: BN#18614 Tags: ,