Sortieren nach:

Cicero, Marcus Tullius. Epistolae ad familiares oder: Ciceronis Briefe, die er... an unterschiedene gute Freunde geschrieben. Zu mehrern Nutzen der studierenden Jugend mit Teutschen Anmerckungen [...] erläutert [...]. Neue verbesserte Auflage. Nürnberg, Johann Paul Krauss, 1749. Nürnberg, Johann Paul Krauss, 1749. (16), 740, (124) SS. Mit gest. Titel. Blindgepr. Schweinslederband der Zeit über Holzdeckeln. Dreiseitiger Rotschnitt. 8vo.

EUR 75,00

Gute Schulausgabe. - Einband berieben und fleckig. Innen papierbedingt teils unbedeutend gebräunt. Exlibris Walter Goerlich. {BN#33395}
¶ VD 18, 11455497. Vgl. Schweiger II.1, 163 (Ausg. 1736).

In meine Auswahl

Cicero, Marcus Tullius. Epistolarum ad familiares libri sedecim. Editio quarta. Augsburg, Matthias Wolff, 1734. Augsburg, Matthias Wolff, 1734. (2), 751, (1) SS. Blindgepr. Schweinslederband der Zeit auf 4 Bünden mit verblaßtem hs. Rückentitel. Zwei intakte Schließen. Verblaßter dreiseitiger Farbschnitt. 12mo.

EUR 220,00

Seltene Ausgabe der "Epistolae familiares"; zu Beginn eine kurze Vita Ciceros. - Papierbedingt teils etwas gebräunt bzw. braunfleckig; der Schweinslederband mit Rollenblindprägung (Bogenfriese und Fleuronstempel) berieben. Insgesamt hübsche, kleine Taschenausgabe. {BN#16421}
¶ Nicht bei Engelmann/Preuss oder Schweiger.

In meine Auswahl

Cicero, Marcus Tullius. Les deux livres de la divination de Ciceron,... traduits en français par Regnier Desmarais; avec le texte latin; suivis du traité de la consolation par Morabin. Nouvelle édition revue & corrigée. Paris, Freres Barbou, an III (1794/95). Paris, Freres Barbou, an III (1794/95). IV, 480 SS. Marmorierter Lederband der Zeit mit goldgepr. rotem Rückenschildchen imd floraler Rückenvergoldung. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. Marmorvorsätze. Lesebändchen. 8vo.

EUR 100,00

Zweite Pariser Ausgabe dieser Übersetzung von Ciceros "De divinatione" (EA 1710). Aus dem Lateinischen von Francaise Séraphin Abbé Regnier-Desmarais (1632-1713). - Ecken und Kanten berieben und bestoßen; Kapitale lädiert. Mit gest. Exlibris am vorderen Innendeckel "Aus der Bücher-Sammlung von Georg Stophel" (um 1800). {BN#15158}
¶ Schweiger II.1, 240. OCLC 15121883.

In meine Auswahl

Cicero, Marcus Tullius. Les livres de Ciceron de la vieillesse, et... de l'amitié, avec les paradoxes du même autheur: traduits en françois sur l'édition latine de Graevius, avec des notes, et des sommaires des chapitres. Paris, Jean Baptiste Coignard & fils, 1691. Paris, Jean Baptiste Coignard & fils, 1691. (68), 352, (64) SS. Mit Holzschnittvignette am Titel und 4 gest. Vignetten. Lederband der Zeit auf 5 Bünden mit goldgepr. Rückenschildchen sowie doppelten Rücken- und Deckelfileten; Steh- und Innenkantenvergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt; Marmorvorsätze. Lesebändchen. 8vo.

EUR 250,00

Dekorativer französischer Schmuckband mit Ciceros Schriften über das Alter und die Freundschaft sowie seine Paradoxa an Brutus. Übersetzt von Philippe Goibaud du Bois (1626-94). "Pour se mettre en état de mieux remplir son emploi, Dubois eut le courage d'apprendre, à l'âge de trente ans, les éléments de la langue latine. Il fut guidé dans cette étude difficile par les savants maîtres de Port-Royal. A peine eut-il achevé d'élever le duc de Guise, que celui-ci mourut, à l'âge de vingt-et-un ans (1671); Dubois consacra alors ses loisirs à traduire les ouvrages de Cicéron et de saint Augustin" (Hoefer). - Erste und letzte Bll. minimal braunfleckig; im ganzes sehr schönes Exemplar. {BN#16376}
¶ Schweiger II.1, 242. Goldsmith (BM-French 17) C 1057. Hoefer XIV, 881.

In meine Auswahl

Cicero, Marcus Tullius. Orationes selectae [...] brevibus scholiis illustratae ad usum scholarum. Rom, ex typographia S. Michaelis ad Ripam, apud Paulum Junchium, 1787. Rom, ex typographia S. Michaelis ad Ripam, apud Paulum Junchium, 1787. (8), 599, (1) SS. Mit Holzschnittvignette und -einfassung am Titel und einigen ornamentalen Initialen und Zierstücken in Holzschnitt. Pergamentband der Zeit mit verblaßtem hs. Rückentitel. Dreiseitig gesprenkelter Rotschnitt. 8vo.

EUR 120,00

Auswahlausgabe der Ciceronischen Reden für den Schulgebrauch. Enthält: Pro archia poeta. Ad quirites post reditum. Pro M. Marcello. In M. Antonium Philippica II. In L. Catilinam I et II. Pro lege Manilia. Philippica III. Pro S. Roscio Amerino. Divinatio in Verrem. Prooemium in Verrem. Pro domo sua. Pro T. Annio Milone. Pro Rege Dejotaro. - Über Bibliothekskataloge nicht nachweisbar. Papierbedingt teils etwas gebräunt bzw. braunfleckig, im ganzen aber sauberes Exemplar. {BN#8890}
¶ Nicht bei Schweiger.

In meine Auswahl

Curtius Rufus, Quintus. Alexander Magnus, et in illum commentarius Samuelis Pitisci.... Editio tertia prioribus ornatior & comptior. Den Haag, Pieter van Thol, 1708. Den Haag, Pieter van Thol, 1708. 2 Teile in 1 Band. (62), 468, (2), 469-855, (169) SS. Mit gest. Titel, gest. Portrait des Pitiscus, 4 gest., gefalt. Karten und 11 Kupfern (dav. 6 gefaltet). Pergamentband der Zeit auf 3 durchzogenen Bünden mit vergold. Wappensupralibros und Eckfleurons an beiden Deckeln sowie hs. Rückentitel. 8vo.

EUR 350,00

Pitiscus' reich ausgestattete Ausgabe des Standardwerks zur Alexandergeschichte, mit Index und Freinheims Supplement; Titelauflage der Ausg. 1693: "Unterscheidet sich von der 2ten Ausg. nur durch den Titel" (Schweiger). "There are very pleasing copper cuts to this impression, and a fine copy of it may be worth 12s. 6d." (Dibdin). Unter den (Falt-)Kupfern Ansichten von Babylon, von den Hängenden Gärten der Semiramis, Kriegsgerät (darunter ein Kriegselefant), die Ruinen von Persepolis etc. - Spiegel vom Innendeckel abgelöst; vorderer Vorsatz im Bug eingerissen, sonst sehr schön erhalten. {BN#31904}
¶ Schweiger II.1, 322. Dibdin II, 376.

In meine Auswahl

Curtius Rufus, Quintus. De rebus Alexandri magni historia superstes. Christophorus Cellarius... recensuit, novis supplementis, commentariis, indicibus & tabulis geographicis inlustravit. Notulas in usum tironum adiecit Christianus Schoettgenius. Leipzig, Thomas Fritsch, 1711. Leipzig, Thomas Fritsch, 1711. Gest., ill. Titel, gedr. Titel in rot und schwarz, (32), 672, (72) SS. Mit 3 gest. Tafeln (Karten) und Druckermarke in Holzschnitt am Titel. Pergamentband der Zeit mit hs. Rückentitel. 8vo.

EUR 100,00

Erste Fritsch-Ausgabe von Curtius’ umfangreichem Werk. - Teils etwas wasserrandig bzw. tintenfleckig; Rücken mit kl. Läsuren. Alter Besitzvermerk am Vorsatz. Die Karten zeigen Alexanders Reich von Griechenland bis Indien. {BN#4705}
¶ Schweiger II.1, 322. Engelmann/Preuss II, 237.

In meine Auswahl

Curtius Rufus, Quintus. De rebus Alexandri magni historia superstes. Christophorus Cellarius... recensuit, novis supplementis, commentariis, indicibus & tabulis geographicis inlustravit. Notulas in usum tironum adiecit Christianus Schoettgenius. Mailand, Joseph Marell, 1712. Mailand, Joseph Marell, 1712. 582 SS. Mit Druckermarke und einigen ornamentalen Initialen in Holzschnitt. Zeitgenössischer marmorierter Lederband mit Rückenschildchen und reicher -vergoldung. Dreiseitiger Farbschnitt. Kl.-8vo.

EUR 140,00

Hübsche Taschenausgabe von Curtius’ umfangreichem Werk über Alexander den Großen. - Eigenh. Besitzvermerk "Vivenot m[anu]p[ro]p[ria]" am fliegenden Vorsatz. {BN#10193}
¶ Diese Ausgabe nicht bei Schweiger und Engelmann/Preuss.

In meine Auswahl

Curtius Rufus, Quintus. De rebus gestis Alexandri Magni brevibus notis Germanicis... illustratus. Accesserunt excerpta electa ex Livio, Sallustio quoque, ac Caesare in locos communes digesta. Adhaec institutiones styli historici cum indice phrasium. [...] Editio secunda curata à P. A. Desing OSB. Stadtamhof, Johann Gastl, 1747. Stadtamhof, Johann Gastl, 1747. 2 Teile in 1 Band. (10), 526 SS. 344 SS. 206 SS. Titel in rot und schwarz. Mit gest. Frontispiz und 3 Kupfertafeln. Lederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. 8vo.

EUR 140,00

Zweite Ausgabe. - Seltene Schulausgabe aus Stadtamhof in Bayern. Die Kupfer zeigen römische Kriegsmaschinen. Etwas braunfleckig; Bindung teils etwas gelockert. Einband berieben; Kapitale lädiert. {BN#12189}
¶ Vgl. Engelmann/Preuss II, 237 (Ausg. München 1768). Nicht bei Schweiger.

In meine Auswahl

Curtius Rufus, Quintus. De rebus gestis Alexandri Magni. Historiarum quotquot supersunt... libri, cum indice philologico & notis politicis Johannis Loccenii. Frankfurt, Heinrich Friese für Johann David Zunner, 1672. Frankfurt, Heinrich Friese für Johann David Zunner, 1672. (8), 340, (20), (3)-175, (1) SS. Mit gest. Frontispiz und 1 gest Tafel. Pergamentband der Zeit auf 2 durchzogenen Bünden mit hs. Rückentitel. 12mo.

EUR 140,00

Taschenausgabe von Curtius’ umfangreichem Werk über Alexander den Großen. Das Kupfer zeigt das Orakel des Zeus Ammon. Mit umfangreichem, selbständig paginiertem Kommentar des schwedischen Philologen Johan Locken (latinisiert Loccenius; 1598-1677). - Einband etwas fleckig; erste und letzte Bll. mit einigen unbedeutenden Wurmspuren im Bug, sonst sauber. {BN#14445}
¶ Nicht im VD 17.

In meine Auswahl

Camillo Lists Curtius

Curtius Rufus, Quintus. Historia Alexandri Magni. Cum notis selectiss. variorum, Raderi,... Freinhemii, Loccenii, Blancardi, &c. Editio accuratissima. Amsterdam, Elzevier, 1664. Amsterdam, Elzevier, 1664. (4), 751, (1) SS. (gest. Titel). Mit gest., gefalt. Karte. Pergamentband der Zeit auf 3 durchzogenen Bünden mit verblaßtem hs. Rückentitel. Lesebändchen. 8vo.

EUR 280,00

Hübsch gedruckte Elzevier-Ausgabe des Standardwerks zur Alexandergeschichte, hier ohne Freinheims Supplement und den Index. Kleiner Wasserrand zu Beginn. Aus der Bibliothek des bedeutenden Museologen und Kunsthistorikers Camillo List (1867-1924) mit seinem eigenh. Besitzvermerk in 16jähriger Schülerhand: "List Camilllus studiosus VII classis anno domini MDCCCLXXXIII Vindobonae". {BN#25259}
¶ Willems 1325 ("belle exécution"). Schweiger II.1, 320.

In meine Auswahl

Curtius Rufus, Quintus. De rebus Alexandri Magni historia superstes [...]. Leipzig, Thomas Fritsch, 1711. Leipzig, Thomas Fritsch, 1711. 12mo. (34), 672, (72) pp. Title-page printed in red and black. With engraved frontispiece and woodcut title vignette; three folding engraved maps. All edges red. Contemporary half vellum over marbled boards with handwritten spine title; spine coloured green.

EUR 100,00

Eighteenth-century edition of the well-known historiographic work on the life and achievements of Alexander the Great by the Roman historian Quintus Curtius Rufus, containing the surviving parts of his history, beginning in 333 b.C. by describing the famous episode of the Gordian knot and finishing with Alexander's death and an outlook on the difficulties of his succession. The editor Christoph Cellarius includes footnotes and annotations to the text, comments on Rufus's credibility, and three maps: two show the Asian continent as far as India, while one depicts Greece and Asia Minor. - 18th and 19th c. labels of the Piarist library in Krems to front cover and pastedown, their stamp to the title-page. Contemporary ownership to pastedown stricken out. - Variously browned and brownstained. Signs of use; several passages on pp. 527-530 underlined in ink. From the library of the Viennese collector Werner Habel, with his stamped and signed ownership to flyleaf, dated 1985. {BN#48972}
¶ Schweiger I, 322. Engelmann/Preuss II, 237.

In meine Auswahl

[Dangalières, Antoine, SJ]. Amaltheum prosodicum. Sive brevis et accurata vocum fere... omnium prosodia. Adjecta urbium omnium, populorum, montium, ac fluviorum antiqua, ac recenti appellatione. Nürnberg, Wolfgang Moritz Endter, 1683. Nürnberg, Wolfgang Moritz Endter, 1683. (8), 344, (38), 64 SS. Interimspappband der Zeit. 12mo.

EUR 150,00

Betonungswörterbuch des Lateinischen (mit Eigennamen und Fremdwörtern). Am Schluß ein Abriß der lateinischen Prosodie. Der Jesuit Dangalières aus Grenoble starb 1679 in Lyon, wo das Werk 1652-53 erstmals erschien. "Name des Verf. aus BSB-AK" (VD 17). - Kl. Randläsuren zumeist alt hinterlegt (gelegentl. minimaler Textverlust). Alter hs. Besitzvermerk am Titel und am Schluß des Vorworts (letzteres dat. 1671). Exemplar aus der Stiftsbibliothek Kremsmünster mit entspr. hs. Doublettenvermerk am vorderen Innendeckel. {BN#22008}
¶ VD 17, 12:129911T. De Backer/Sommervogel II, 1794.

In meine Auswahl

[Dangalières, Antoine, SJ]. Amaltheum prosodicum. Sive brevis et accurata vocum fere... omnium prosodia. Adiecta urbium omnium, populorum, montium, ac fluviorum antiqua, ac recenti appellatione. Opus omnibus, qui Latine loquuntur, legunt, recitant, in choro psallunt, ac carmine scribunt, plane necessarium. Nürnberg, für Johannes Andreaes & Wolfgang Endters d. J. Erben, 1671. Nürnberg, für Johannes Andreaes & Wolfgang Endters d. J. Erben, 1671. (8), 344, (40), 64 SS. Blindgeprägter Ledereinband der Zeit. Ziselierter Goldschnitt. Bindebänder fehlen. 12mo.

EUR 140,00

Betonungswörterbuch des Lateinischen (mit Eigennamen und Fremdwörtern). Am Schluß ein Abriß der lateinischen Prosodie. Der Jesuit Dangalieres aus Grenoble starb 1679 in Lyon, wo das Werk 1652-53 erstmals erschien. - Zeitgenöss. hs. Besitzvermerke (Johannes Gregorius Christem, Andreas Christem, Johannes Leopold Ernst) an Vorsatzblatt und Titel. Durchgehend stärker braunfleckig. Einband stärker berieben, Ecken bestoßen, Kapitale lädiert, Gelenke angeplatzt. {BN#28155}
¶ VD 17, 12:129605A. De Backer/Sommervogel II, 1794.

In meine Auswahl

Drumann, Wilhelm. Historisch-antiquarische Untersuchungen über Aegypten oder die Inschrift von... Rosette aus dem Griechischen übersetzt und erläutert. Königsberg, Universitäts-Buchhandlung (Bornträger), 1823. Königsberg, Universitäts-Buchhandlung (Bornträger), 1823. VIII, 271, (1) SS. Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel und -fileten. Buntpapiervorsätze; Lesebändchen. 8vo.

EUR 350,00

Erste Ausgabe; "selten" (Kainbacher). - Große wissenschaftliche Arbeit des berühmten Geschichtsforschers, "bedeutendste Frucht" seiner Studien über die Ptolemäer, "an welcher Aegyptologen richtige Auffassung im Ganzen und scharfsinnige Erklärung im Einzelnen zu rühmen wissen" (ADB). - Papierbedingt etwas braunfleckig. Am Titel Stempel der Bibliothek des K. K. Staats-Gymnasiums in Graz. Am vorderen Vorsatz hs. Besitzvermerk "Locella", wohl Sohn des Wiener Philologen Aloys Emmerich Freiherr von Locella (1733-1800). {BN#17757}
¶ ADB V, 437f. Ibrahim-Hilmy I, 193. Kainbacher 98 (s. v. "Dumann"). Nicht bei Gay.

In meine Auswahl

[Einband]. Neuhauser, Anton, SJ. Anfangsgründe der griechischen Sprache. Dritte Auflage. München, Johann Nepomuk Fritz, 1778. München, Johann Nepomuk Fritz, 1778. 2 durchgehend paginierte Teile in 1 Band. 224 SS. (Beigebunden) II: [Ders.]. Sammlung griechischer Stellen zum Gebrauche der Churbaierischen Schulen d. G. J. Ebd., 1771. (8), 214, (2) SS. Lederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel und floraler Rückenvergoldung (oxydiert) sowie goldgepr. floralen Deckelbordüren und an jedem Deckel zwei verschiedene Supralibros. Dreiseitiger Goldschnitt mit etwas Ziselierung. Marmorvorsätze. 8vo.

EUR 250,00

Sammelband mit den wichtigsten Werken des bayerischen Jesuiten Neuhauser (1744-73) zum griechischen Anfangsunterricht. Neuhauser lehrte die griechische Sprache in Ingolstadt und war Erzieher des jungen Grafen zu Pappenheim. - Vorliegendes Exemplar mit dem pfalzgräflichen Wappensupralibros des Hauses Pfalz-Wittelsbach (Kurfürst Carl Theodor?); darunter das etwas später hinzugefügte Supralibros des Stifts St. Peter in Salzburg (die goldgepr. Lederauflage am Vorderdeckel verloren, am Hinterdeckel erhalten). Papierbedingt etwas gebräunt; am vorderen Innendeckel zeitgenöss. gedr. Exlibris der Stiftsbibliothek St. Peter. Ecken etwas bestoßen, sonst von sehr hübscher Erhaltung. {BN#20971}
¶ De Backer/Sommervogel V, 1651, 1 und 3.

In meine Auswahl

Epiktet. Epicteti enchiridium cum Cebetis Thebani tabula, accedunt Demophili... similitudines & Democratis philosophi aureae sententiæ graece & latine. Amsterdam, Jacobus Wetstein, 1750. Amsterdam, Jacobus Wetstein, 1750. Gest. Titel, (3)-143, (1) SS. Zeitgenöss. marmorierter Pappband mit hs. Rückentitel. 12mo.

EUR 180,00

Hübsche griechisch-lateinische Parallelausgabe des berühmten "Handbüchleins" in einem breitrandigem Exemplar. - Ecken und Kanten etwas berieben; insgesamt wohlerhalten. {BN#27941}
¶ Hoffmann II, 16. Schweiger I, 106.

In meine Auswahl

Euripides. Iphigenia in Aulide. Graece. Recensuit, commentario illustravit indicemque... vocabulorum adiecit Ioann. Georg. Christianus Höpfner. Halle, Johann Christian Hendel, 1795. Halle, Johann Christian Hendel, 1795. (2), LXXX, VIII, 347, (1) SS. Pappband der Zeit mit verblaßtem Rückenschildchen. Dreiseitiger Rotschnitt. 8vo.

EUR 170,00

Zweite Separatausgabe des Textes überhaupt (zuvor 1618, Hamburg), mit umfangreichem kritischem Apparat. Vorgebunden sind 12 eng beschriebene SS. einer Hand des frühen 19. Jhs., enthaltend eine "Kurze Lebensbeschreibung des Euripides. Auch etwas über seine Schriften. Verfaßt v. Dr. Zimmermann" sowie eine "Einleitung in das Trauerspiel Iphigenia in Aulis" ("Plan des Stücks" / "Gang u. Eintheilung nach Akten"). Am Titel Besitzstempel des Philologen Karl Burkhard (1824-93), von dem wahrscheinlich auch die Notizen stammen. Einband etwas berieben; papierbedingt durchgehend gleichmäßig schwach gebräunt, im ganzen gutes Exemplar. {BN#10279}
¶ Engelmann/Preuss I, 314. Hoffmann II, 80. Schweiger I, 118.

In meine Auswahl

Eusebius Pamphilus Caesariensis. Opera. Editio nova, accurantibus D. A. B. Caillau... [...] Tomus primus (-octavus). Paris (u. Brüssel), Paul Mellier bzw. Méquignon-Havard u. A. Poilleux, 1830-1842. Paris (u. Brüssel), Paul Mellier bzw. Méquignon-Havard u. A. Poilleux, 1830-1842. 8 Bde. Rote Halblederbände der Zeit mit goldgepr. Rückentitel. 8vo.

EUR 500,00

In sich abgeschlossene lateinische Werkausgabe des Hl. Eusebius Pamphyli, Bischof von Caesarea. Erschienen innerhalb der Pariser "Collectio selecta SS. Ecclesiae Patrum (Patres quarti ecclesiae saeculi)" (Bd. 18-25). Einheitlich gebundenes Mischexemplar aus der 1833 erschienenen Erstausgabe und der "Editio nova" von 1842 (nur in der Titelei abweichend). - Einbände an Ecken und Kanten minimal bestoßen; innen papierbedingt teils etwas braunfleckig. Vorsätze bzw. Titel mit alten Stempeln "Seguin Libraire Montpellier" bzw. "Paters Assumptionisten Heide Huis Nijmegen". Insgesamt ansprechende Reihe. {BN#15975}

In meine Auswahl

Frontinus, Sextus Julius. Libri quatuor strategematicon. Leiden, Samuel Luchtmans, 1731. Leiden, Samuel Luchtmans, 1731. Large 8vo. (74), 512, (128) pp. Title printed in red and black. With engraved frontispiece. Contemp. full calf, spine gilt, leading edges gilt.

EUR 250,00

Well-printed Leiden edition, prepared by Frans Oudendorp. "Cette édition est bonne" (Brunet). "Der Text ist nach alten Ausgaben und 11 Manuscripten berichtigt. Keuchens Noten sind wegen ihrer Leerheit weggelassen" (Ebert). "Sorgfältige Sammlung von Kriegslisten (Stratagemata) zum Nutzen und Gebrauch der Offiziere, aus den verschiedensten römischen Schriftstellern ausgezogen" (Tusc. Lex. Lit., 99f.). - Binding slightly rubbed, upper spine-end damaged. A good, wide-margined copy. {BN#48901}
¶ Schweiger II.1, 368f. Ebert 7962. Brunet II, 1409.

In meine Auswahl