Ankauf

Ständig interessiert sind wir am Ankauf wertvoller und seltener Bücher sowie bedeutender Handschriften und Autographen. Gegen Barzahlung übernehmen wir jederzeit Einzelstücke wie auch ganze Bibliotheken und Sammlungen. Größere Bestände besichtigen und kaufen wir gerne vor Ort, selbstverständlich auch außerhalb Wiens bzw. Österreichs.

Wir kaufen Autographen aus den Gebieten der Musik und Literatur sowie der darstellenden und bildenden Kunst. Gedruckte Bücher suchen wir aus allen Gebieten; der zeitliche Rahmen erstreckt sich hier von der Inkunabelzeit bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts.

Unser besonderes Interesse gilt Nachlässen bedeutender Persönlichkeiten aus Kunst und Wissenschaft. Über eigens erstellte Nachlaßkataloge konnten wir in den letzten Jahren die Nachlässe Viktor Léons (Librettist, 1859–1940), Leo Falls (Operettenkomponist, 1873–1925), Lotte Lehmanns (Sängerin, 1888–1976), Otto Tresslers (Schauspieler, 1871–1965), Max Reinhardts (Regisseur, 1873–1943) und Josef Schrammels (Gründer des Schrammelquartetts, 1852–1895) sowie die letzten in Privatbesitz befindlichen bedeutenden Originalmanuskripte des Philosophen Ludwig Wittgenstein (1889–1951) veräußern. In den genannten Beständen fanden sich komplette Werkmanuskripte und Briefe von Sigmund Freud, Egon Friedell, Franz Lehár, Hugo v. Hofmannsthal, Johann Strauß, Franz Werfel, Stefan Zweig u.v.a. Die Abwicklung der Verkäufe erfolgte – je nach Wunsch der Eigentümer – über Zwischenfinanzierung und Ankauf unsererseits oder durch kommissionsweise Beauftragung unserer Firma mit der bestmöglichen Verwertung der Bestände.

Unter den großen Bibliotheken, die wir in den letzten Jahren als geschlossene Bestände weiterverkaufen konnten, sind v. a. die Bibliothek der dt. Sozialisten in Cleveland, Ohio, die 12.000 Bände umfassende Lexika-Sammlung Otmar Seemann sowie die diplomatische Handbibliothek des Ferdinand Bonaventura Graf von Harrach (1637–1707) zu erwähnen. Auch diese Verkäufe wurden durch die Publikation eigens erstellter Sammlungskataloge eingeleitet, die in der Fachpresse durchwegs lobende Aufnahme fanden und bis heute als Standardwerke bei uns bestellt werden.

Falls Sie etwas zu verkaufen haben, eine Schätzung benötigen oder an individuellen Verwertungsvorschlägen und -konzepten interessiert sind, erreichen Sie uns telefonisch täglich von 10 bis 18 Uhr (+43-1-409 61 90-0). Photographien, Listen und Xeroxkopien können Sie uns sowohl über E-Mail als auch per Fax zusenden. Für die Schätzung von Einzelstücken benutzen Sie bitte unser Online-Formular.