Ankauf

Interessenschwerpunkte

Wir sind ständig interessiert am Ankauf wertvoller und seltener Bücher sowie bedeutender Handschriften und Autographen. Wir übernehmen Einzelstücke wie auch ganze Bibliotheken und Sammlungen. Größere Bestände besichtigen und kaufen wir gern vor Ort, selbstverständlich auch außerhalb Österreichs.

  • Gedruckte Bücher suchen wir aus allen Gebieten; der zeitliche Rahmen erstreckt sich hier von der Inkunabelzeit bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts.
  • Wir zahlen Höchstpreise für Handschriften des Mittelalters bis zur Frühen Neuzeit. Neben Stundenbüchern und illuminierten Manuskripten gilt unser besonderes Interesse Textmanuskripten des 14. bis 16. Jahrhunderts.
  • Wir kaufen Autographen aus den Gebieten der Geschichte, Literatur, Wissenschaft und Musik sowie der darstellenden und bildenden Kunst.
  • Werk- und Korrespondenznachlässe bedeutender Persönlichkeiten aus Kunst und Wissenschaft sind seit jeher einer unserer Ankaufsschwerpunkte.
  • Bei Karten und Plänen konzentriert sich unser Ankaufsinteresse auf selbständig publizierte Werke (die also nicht Atlanten oder Büchern entnommen wurden) und vor 1850 gedruckt wurden. Kartographische Erzeugnisse des 20. Jahrhunderts kaufen wir zumeist nur dann, wenn sie die Arabische Halbinsel betreffen.

Nach 1850 gedruckte Bücher kaufen wir nur in Ausnahmefällen an (z. B. signierte Werke). Theologische Literatur einschließlich Bibeln, Mess- und Gebetbücher kaufen wir üblicherweise nur dann, wenn sie vor 1700 gedruckt bzw. geschrieben sind. Unwahrscheinlich ist, dass uns Bücher mit gröberen Erhaltungsmängeln wie fehlenden bzw. zerrissenen Seiten oder stark beschädigten Einbänden interessieren. Bücher und Autographen, deren Verkaufspreis unter 500 Euro liegt, kaufen wir einzeln grundsätzlich nicht an, sehr wohl aber größere Sammlungen, die solche Einzelobjekte enthalten.

Preise

Unsere konkurrenzfähigen Ankaufspreise orientieren sich am Auktionshandel und am aktuellen Markt. In der Regel kaufen wir für unser eigenes Lager an. Fallweise nehmen wir zur bestmöglichen Verwertung große Bestände in Kommission. Versteigerungen werden nicht durchgeführt.

Sowohl beim Ankauf von privat als auch in öffentlicher Versteigerung zahlen wir für Spitzenstücke regelmäßig Höchstpreise. Erst 2017 erwarben wir im Dorotheum fürs eigene Lager das teuerste jemals in Österreich versteigerte Buch – ein auch in den internationalen Medien beachtetes Ereignis.

Abwicklung

Sofern Sie erwägen, sich von Stücken zu trennen, die unseren oben beschriebenen Interessen entsprechen, können Sie uns werktags zu Bürozeiten – auch ohne Voranmeldung – in der Rathausstraße besuchen. Üblicherweise können wir Ihnen unmittelbar den aktuellen Marktwert des jeweiligen Buches oder Autographs nennen und, sofern gewünscht, auch gleich ein Ankaufsangebot unterbreiten.

Barauszahlungen bis 15.000 EUR erfolgen unmittelbar gegen Vorlage eines Ausweises und Unterfertigung einer Ankaufsquittung, darüber liegende Beträge werden ausschließlich per Banküberweisung beglichen.

Größere Sammlungen und höherwertige Einzelstücke besichtigen wir jederzeit vor Ort, sowohl österreichweit als auch im benachbarten Ausland.

Nach telefonischer Absprache können Sie uns auch gern Bücher und Autographen zusenden. Auf Wunsch unterstützen wir Sie bei der Abholung durch unseren Kurierservice. In jedem Fall sind solche Sendungen zum vollen Wert (den wir vorher mit Ihnen abstimmen) versichert. Sie sind damit gegen Beschädigung oder Verlust der Sendung abgesichert.

Nach Sendungseingang melden wir uns ungehend bei Ihnen mit einer Schätzung. Sofern Sie mit unserem Ankaufsvorschlag einverstanden sind, überweisen wir Ihnen unmittelbar die Kaufsumme auf das von Ihnen benannte Konto, andernfalls retournieren wir die Objekte, wiederum versichert und per Kurier.

Katalogisierung

Bei bedeutenden Sammlungen publizieren wir zu Bewerbung und Dokumentation des Materials eigene Kataloge: Unsere Bände zur Lexika-Sammlung Seemann, zur Bibliothek der deutschen Sozialisten Cleveland oder zu Kafkas Briefen an Robert Klopstock wurden in der Fachpresse einhellig gelobt und gelten als Standardwerke.

Kontakt

Falls Sie etwas zu verkaufen haben, eine Schätzung benötigen oder an individuellen Verwertungsvorschlägen und -konzepten interessiert sind, rufen Sie uns bitte an. Fotos, Listen und Fotokopien können Sie uns per E-Mail oder Fax zusenden. Für die Schätzung von Einzelstücken können Sie auch unser untenstehendes Online-Formular benutzen.

Kaufanbote und Schätzwünsche

Ihre Kontaktdaten

Wir erhalten täglich eine Vielzahl von Kaufanboten und Schätzwünschen und können leider nicht alle beantworten. Wenn Sie nichts von uns hören, war das Stück vermutlich nicht für unser Lager geeignet bzw. hatte einen zu niedrigen Wert. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns bitte an oder senden Sie uns eine E-Mail.